Elektrotherapie

Als Elektrotherapie bezeichnet man die medizinische Anwendung des elektrischen Stroms.

Ausgehend von der Erkrankung behandelt der Physiotherapeut einen oder mehrere Körperteile mit unterschiedlichen Stromformen.

In unseren Praxen werden vor allem folgende Elektrotherapien angewendet:

Muskelstimulation mittels Compex Gerät

Durch elektrische Impulse von aussen wird die Muskulatur zum anspannen gebracht.
Muskulatur, welche z.B. nach einer Operation noch nicht optimal funktioniert, kann so intensiver und spezifischer trainiert und gekräftigt werden.
Dafür werden sowohl grosse Geräte in der Praxis, als auch kleine für das Heimtraining zu Hause (z.B. Compex) eingesetzt.

Tens zur Schmerzlinderung

Tens ist eine spezifische Stromform, die Schmerzen lindern kann. Durch Elektroden, die auf dem Körper (z.B. auf der Rücken) befestigt werden, werden elektrische Pulsen aufgetragen.
Dadurch kann teilweise die Weiterleitung von Schmerzen blockiert und somit Schmerzen gelindert werden.
Auch diese Therapie kann mittels tragbarem Gerät bequem zu Hause durchgeführt werden.

Myofeedback

Auf dem zu trainierenden Muskel werden kleine Sensoren angebracht.
Dadurch kann die elektrische Aktivität dieses Muskels gemessen und auf dem Monitor sichtbar gemacht werden.
Durch die so entstehende optische Kontrolle hat der Patient die Möglichkeit, das An- und Entspannen dieses Muskels besser zu spüren und somit auch zu verbessern.