Sport Physiotherapie

Die Sportphysiotherapie ist ein Spezialgebiet innerhalb der Physiotherapie. Zielgruppe sind aktive Sportler, die in der Rehabilitation nach einer Verletzung sind.

Die Aufgaben von einem Sportphysiotherapeut kann man in 4 Gebieten aufteilen:

1. Verletzungsprävention…
…durch das Fördern von einer besseren Bewegungskontrolle und Erhöhung der sportspezifischen Belastbarkeit.

2. akute Intervention…
… und sofortige Hilfe auf dem Sportplatz und in der Frühphase einer Sportverletzung.

3. Rehabilitation….
… nach einer Verletzung mit verschiedenen therapeutischen Interventionen, um für eine sichere und rasche Rückkehr in das vormalige Leitungsniveau des Sportlers zu sorgen .

4. Leistungssteigerung…
… durch das Evaluieren des Leistungsniveau des Sportlers. Dadurch können Ratschläge gegeben und individuelle Trainingspläne zusammengestellt werden, um die Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordination des Sportlers zu verbessern.
Die Prinzipien von der Sportphysiotherapie werden nicht nur bei Sportlern angewendet, sondern auch bei allen Patienten. Wichtig dabei ist, dass der Patient bereits früh im Rehaverlauf eine aktive Rolle übernimmt. So erhalten die verletzten Strukturen schon früh spezifische Reize, damit sie sich optimal entwickeln können. Der einzige Unterschied zum Sportler ist das Aktivitätsniveau.